2016-2017: Stadtteilgesichter

Für das Projekt “Stadtteilgesichter” hat Theater Vision e.V. diplomatische Beziehungen zum Bienenland – einem Kulturangebot für geflüchtete Kinder – und der Projekt- und Ateliergemeinschaft Hildes Enkel aufgenommen. Die erste gemeinsame Zusammenarbeit war ein Rechercheprojekt im Leipziger Osten, rund um die Eisenbahnstraße.

Gefördert von der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Mitarbeit im Rahmen des Programms “Werkstatt Vielfalt”

Das Projekt „Stadtteilgesichter“ beschäftigte sich auf inhaltlicher Ebene mit den Menschen und Akteuren, die im Stadtteil rund um die Leipziger Eisenbahnstraße leben und sich für diesen Stadtteil engagieren. Das Bild dieses Leipziger Stadtteils sollte aus der Perspektive der am Projekt beteiligten Kindern und Jugendlichen gestaltet werden. Dabei gingen die Kinder in einem wöchentlichen Angebot auf ästhetische Erkundungstouren durch die Nachbarschaft und lernten verschiedene Menschen und Akteure des Stadtteils kennen. Das bei den Erkundungstouren generierte Material wurde bei Stadtteilfesten und Ausstellungen dokumentiert und gezeigt. Bei ihrer Spurensuche in der Stadt wurden sie von einer Gruppe Freiwilliger unterstützt, die ihre eigenen Erfahrungen miteinbrachten. Die qualifizierte Betreuung und Begleitung der Freiwilligen bei der Umsetzung des wöchentlichen Angebots sowie die Entwicklung weiterer Folgeprojekte war ein weiterer Schwerpunkt des Projekts „Stadtteilgesichter“.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.